Route Italien BozenTirolo - Tirol
Panoramaweg Dorf Tirol - Meran

Tirolo - Tirol, Bozen, Italien

Panoramaweg Dorf Tirol - Meran

Länge1.5 km
Elevation Erhören0 m
Schritte2000

Wald

Panoramablick

Wilde Blumen

Gebirge

Stadtrundgang

Ruhiger Ort

Bewachsen

Abseits

Steinig

Steilhang

Erstellt von Hansruedi 🇨🇭
Routen Details
Panoramaweg Dorf Tirol - Meran ist eine 1.5 km (2.000-stufige) Route in der Nähe von Tirolo - Tirol, Bozen, Italien. Diese Route hat einen Höhenunterschied von ca. 0 m und wird mit beginner bewertet. Weitere Routen dieser Art findest du in der Pacer-App.
Am Ende des Dorfes Tirol nimmt man anstatt den Sessellift den Panoramaweg nach Meran. Es geht stets bergab, die Pfade sin steilste steinig und uneben. Du geniesst den schönen Panoramablick auf Meran und die Berge. Der Pfad führt auch an tollen Heurigen entlang. Der Weg geht steil abwärts, ist aber einfach und eher kurz. Am Ende gelangt man sofort ins Zentrum von Meran.

Landesfürstliche Burg

Historisch
Die Landesfürstliche Burg ist eine um 1470 von Herzog Sigmund von Österreich-Tirol erbaute Gebäudeanlage, die mitten in der Stadt Meran (Burggrafenamt, Südtirol) liegt und diesem als Stadtresidenz diente. Kaiser Maximilian war mehrmals hier zu Gast.Die Gebäudegruppe gleicht mehr einem kunstvoll gestalteten festen Haus mit schwacher Umfassung als einer voll entwickelten Burganlage.

Palais Mamming Museum

Touristenattraktion
Das im April 2015 eröffnete Palais Mamming Museum ist das Stadtmuseum von Meran in Südtirol.Die Dauerausstellung präsentiert in 27 Abteilungen Aspekte der Meraner und Tiroler Geschichte, von der Urgeschichte bis zur modernen Kunst mit Werken von Friedrich Wasmann und Leo Putz. Durch Schenkungen von Bürgern und Kurgästen gelangte das Museum auch in Besitz von Kuriositäten, so werden unter anderem eine ägyptische Mumie, eine sudanesische Waffensammlung aus dem Vorlass von Slatin Pascha und eine Totenmaske Napoleons gezeigt.

Meran

Platz
Meran ([meˈraˑn]; italienisch Merano, ladinisch Maran) ist, nach der Landeshauptstadt Bozen, mit 40.485 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2017) die zweitgrößte Stadt in der italienischen Provinz Südtirol. Ihre Bevölkerung setzt sich etwa je zur Hälfte aus deutsch- und italienischsprachigen Bewohnern zusammen.Über Jahrhunderte war Meran die Tiroler Landeshauptstadt.

St. Nikolaus (Meran)

Platz
St. Nikolaus ist die römisch-katholische Stadtpfarrkirche von Meran in Südtirol. Das spätgotische Gebäude befindet sich auf dem Pfarrplatz inmitten der Altstadt und steht seit 1980 unter Denkmalschutz. Es gilt als Wahrzeichen der Stadt. Östlich anschließend liegt die Barbarakapelle.

Barbarakapelle (Meran)

Gebäude
Die Barbarakapelle ist ein gotischer Kirchenbau, der sich im Zentrum von Meran am Pfarrplatz, unmittelbar östlich der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, befindet. Die ehemalige Friedhofskapelle steht seit 1980 unter Denkmalschutz.

Gymnasien Meran

Platz
Die Gymnasien Meran (kurz gymme) sind der 2011 verwirklichte Zusammenschluss der zuvor selbständigen Schulen Pädagogisches Gymnasium „Josef Ferrari“ und Humanistisches Gymnasium „Beda Weber“ in der Südtiroler Stadt Meran.

Klarissenkloster Meran

Platz
Das 1309 gegründete Klarissenkloster in Meran war das älteste Kloster in Meran.Das Kloster wurde von Herzogin Euphemia (1281–1347), der Ehefrau von Otto III., dem Grafen von Tirol, gestiftet und befand sich mit dessen Marienkirche am Kornplatz, dem damaligen Markt, und grenzte an den Rennweg.Zum Kloster gehörte auch die Katharinenkapelle auf der gegenüberliegenden Seite des Rennwegs.

Kapuzinerkloster Meran

Platz
Das Kapuzinerkloster Meran wurde 1617 geweiht und besteht bis heute.

Tirolersteig

Touristenattraktion

Freiheitsstraße

Touristenattraktion
Routen Details

Länge

1.5 km

Elevation Erhören

0 m

Schritte

2000
Erstellt von
Hansruedi 🇨🇭
In Pacer öffnenÖffnen